Kletter- und Boulderzentrum Hilden bei Düsseldorf

Menü
Zur Startseite

Hinweise zum besuch in der Bergstation

Klettern und Bouldern in coronazeiten

Unsere Bergstation ist unter Auflagen geöffnet! Wir haben  an einem umfangreichen Betriebs- und Hygienekonzept gearbeitet, um euch eine geschützte, sichere Umgebung beim Klettern und Bouldern zu gewährleisten. Es darf an jeder zweiten Sicherungslinie geklettert werden (max. 100 Kletterer) und die Nutzung des Boulderbereichs wird auf 45 Boulderer zeitgleich begrenzt.

Durch die Auflagen und das Schutzkonzept ändert sich Einiges für uns alle. Daher bitten wir Euch, die nachfolgenden Punkte dringend VOR eurem Besuch durchzulesen, euch dementsprechend vorzubereiten und beim Besuch unserer Bergstation die Spielregeln einzuhalten.

Grundvoraussetzung: das Garantieren des Mindestabstands von mindestens 1,5m und die buchung von time-slots

Um den Mindestabstand zu gewährleisten, gibt es mehrere Möglichkeiten und Berechnungsgrundlagen für eine Maximalanzahl an Besuchern. In Fitnessstudios werden 7qm/Person Grundfläche vorgeschlagen, wir orientieren uns darüber hinaus an den Vorschlägen des DOSB und DAV und setzen 10qm/Person im Boulderbereich an sowie die Reduzierung der Kletterlinien auf jede zweite Linie (Halbierung der Kapazität). So können wir ausreichend Fläche auf der Matte, den Wänden und den Freiflächen gewährleosten (Voraussetzung: euer Mitmachen!). Sollte die maximale Anzahl erreicht werden, oder wir sonst das Gefühl haben, dass die Abstände zu eng werden, behalten wir uns einen Einlass-Stopp vor.

Alle Boulderer müssen vorher über unsere Webseite einen Time-Slot buchen. Zusätzlich bieten wir derzeit 30 buchbare Kletterslots an für Kletterer, die eine weitere Anreise haben und auf Nummer sicher gehen wollen, dass sie reinkommen. Time-Slots beim Bouldern sind generell auf 2,5 Stunden begrenzt, Kletter-Slots sind unbegrenzt.

Wir sind angehalten, die Einhaltung des Mindestabstands auch zu kontrollieren, BITTE bringt uns nicht in die Bredouille… kloppt euch nicht um Seillinien oder Boulder, nehmt Rücksicht! Es geht hier nicht um Einzelegos, sondern um uns alle! Wenn die Fallzahlen in der Region wieder steigen, kann die Halle vom einen auf den anderen Tag wieder geschlossen werden… es geht nicht darum, wer sich traut, seinen Kumpel nicht kontaktlos zu begrüßen, etc. sondern darum, dass wir alle wir klettern und bouldern und wieder arbeiten dürfen, die Bergstation nicht pleite geht und überhaupt: haltet Abstand, immer und überall. AHA!

Ihr könnt bei der Buchung sehen, wie viele Slots momentan noch verfügbar sind. Hier wird Euch angezeigt, wie voll die Halle momentan insgesamt ist:

Umkleiden, Duschen und Waschräume Sind gesperrt

Kommt bitte umgezogen und beachtet, dass auch die Spinde nicht zur Verfügung stehen. Waschbecken mit Seife sind zusätzlich zu zwei
Desinfektionsmittelstationen ausreichend vorhanden.

trainingsraum teilgesperrt, kinderraum gesperrt

Wir sind leider einfach nicht in der Lage, alle Auflagen wie Desinfektion der Trainingsgeräte nach jeder Nutzung, etc. zu gewährleisten. Darum der Kinderraum leider gesperrt bleiben, im Trainingsraum stehen euch Systemwand, Moonbaord und Campusboards zur Verfügung – bitte achtet dort auf den Mindestabstand!

bistro und biergarten sind Geöffnet

Wir freuen uns sehr, euch wieder bei uns im Bistro und Biergarten begrüßen zu dürfen.

Es dürfen an einem Tisch max. 2 Haushalte sitzen.

Jeder Kunde muss ein Kontakpersoenennachverfolgungsformular ausfüllen.

Verleihmaterial

Wir müssen Verleihmaterial nach jeder Nutzung anforderungsgemäß desinfizieren, deswegen können wir aktuell nur ein begrenztes Angebot auf die Beine stellen.

Wir verliehen aktuell:

Sicherungsgeräte

Kletterschuhe

Gurte

Community Maske (oder etwas Vergleichbares) in der Warteschlange und beim Check-in

Beim Sport selbst gibt es keine Maskenpflicht. Ihr könnt natürlich gerne freiwillig eine Maske tragen. Ansonsten gilt Maskenpflicht. Und ganz ehrlich, die tut niemandem weh, schützt andere und minimiert für einen selber auch im Falle des Falles die Virenlast.

Ausweispflicht / Kontaktpersonennachverfolgung

Wir sind verpflichtet, mögliche Ansteckungsketten nachverfolgen zu können und müssen Eure Kontaktdaten anhand eines offiziellen Dokumentes überprüfen und in unserem System hinterlegen. Solltet ihr das nicht wollen, können wir Euch leider aktuell nicht klettern lassen.

Gesundheit

Bitte seid erhlich zu euch selbst, fühlt in euch hinein und kommt bitte nur, wenn ihr euch absolut fit fühlt.

Warm anziehen

Wir werden konstant lüften, daher kann es etwas kühler als sonst sein.

für Familien

Erziehungsberechtigte oder Begleitpersonen (Einverständniserklärung nicht vergessen) sind verpflichtet, ihrer Aufsichtspflicht nachzukommen und Abstandseinhaltung zu gewährleisten. Wir setzen keinen Betreuungsschlüssel mehr an, aber bitte seid ehrlich zu euch selbst und zu anderen Kunden: wenn ihr es nicht schafft, bei mehreren Kindern gleichzeitig Abstantseinhaltung zu gewährleisten, dann kommt lieber mit mehr Aufsichtspersonen oder weniger Kindern.

Zeitliche begrenzung

Buchbare Time-Slots sind beim Bouldern sind auf 2,5 Stunden begrenzt, damit so viele von euch wie möglich auch bouldern kommen können. Wer öfters oder länger kommen möchte, muss einen zusätzlichen Time-Slot buchen.

Bei Überziehen des Time-Slots berechnen wir nach fünf minütiger Karenzzeit eine Überziehungsgebühr von 1 Euro pro Minute.

CHeckoutsystem

Wir müssen euch ab sofort ein- und auschecken. Nur so können wir genau nachvollziehen, wann wer wie lange da war (Nachverfolgung möglicher Infektionsketten) und die maximale Besuchermenge steuern. Bitte kommt daher vor Verlassen der Halle bei uns zum Auschecken vorbei.  Jeder Nutzer bekommt einen Anhänger (Checkoutanhänger) ausgehändigt, den er am Ende wieder abgeben muss (mandatorischer Checkout) – die Bergstation muss zu jeder Zeit nachweisen können, wer und wie viele Nutzer da sind. Nutzern, die keinen Checkout durchführen, werden 20 Euro Checkoutanhänger-Kaution in Rechnung gestellt.

 

Begleitpersonenregel

Begleitpersonen, die Kinder lediglich begleiten oder nur sichern, dürfen unter der Woche nach wie vor kostenlos in die Halle. Allerdings muss die Halle bis 16 Uhr verlassen werden. Am Wochenende gilt in Anbetracht der limitierten Kapazität der reguläre Halleneintrittspreis.

Wichtige Hygieneregeln

Um den Mindestabstand einzuhalten erwartet euch eine etwas andere Wegführung, die auch dementsprechend markiert sein wird.

  • Bitte haltet Euch an die markierten Laufwege und haltet stets mindestens 1,5m Abstand zu anderen Personen ein. Warteschlangen sind
    entsprechend markiert.

Verpflichtende Handhygiene:

  • Vor Betreten der Halle müssen die Hände desinfiziert werden. Dafür steht Desinfektionsmittel am Eingang zur Verfügung.
  • Es ist ein Muss, sich VOR und NACH dem Klettern und Bouldern gründlich mit Seife die Hände zu waschen.
  • „Magnesia Alba“ als verbreitetes Hilfsmittel im Klettersport hat einen PH-Wert von mindestens 10. Im basischen Bereich sind Viren schon nach kurzer Expositionszeit nicht mehr nachweisbar. Als zusätzliche Maßnahme wird die Verwendung von Liquidchalk mit mindestens 70% Alkohol empfohlen. Laut IFSC Medical Commission (Medizinische Kommission des Internationalen Kletterverbands) ist Liquidchalk ab 70% Alkoholgehalt ein Desinfektionsmittel – eine zusätzliche Handdesinfektion ist damit gewährleistet.

Das oberste Gebot lautet Abstand!

  • Bitte halten zu jedem Zeitpunkt, ob in der Warteschlange oder beim Klettern oder Bouldern, einen Mindestabstand von 1,5m ein!
  • Achtet noch mehr auf Eure Umgebung. Wir werden die Abstandsregeln regelmäßig kontrollieren und behalten uns vor bei Nichteinhaltung das Klettern oder Bouldern zu untersagen.

Haltet euren Ausweis bereit!

Um mögliche Infektionsketten rückverfolgen zu können, müssen wir bei eurem ersten Besuch nach Wiedereröffnung eure Adresse und Kontaktdaten in der Kasse gegenprüfen.

Beachtet stets zusätzlich die empfohlene Etikette

Befolgt die Hust- und Niesettikette, fasst euch nicht ins Gesicht und erinnert euch daran, dass jeglicher Kontakt zu vermeiden ist. Daher ist z.B. Handgeben oder Faust-Check untersagt. Wobei das mittlerweile die Meisten zum Glück sowieso schon verinnerlicht haben…

Wir legen Euch Liquid Chalk nahe

Liquid Chalk ist sowieso besser für das Raumklima, kann aber durch den zusätzlichen Alkohol unterstützend desinfizierend wirken wie oben bereits erwähnt. Bitte teilt Euch kein Chalk mit anderen Boulderern.

FAQ

Grundsätzlich gilt immer die aktuelle Coronaschutzverordnung… Diese besagt:

(1) Jede in die Grundregeln des Infektionsschutzes einsichtsfähige Person ist verpflichtet, sich im öffentlichen Raum so zu verhalten, dass sie sich und andere keinen vermeidbaren Infektionsgefahren aussetzt.

(2) Mehrere Personen dürfen im öffentlichen Raum nur zusammentreffen, wenn es sich um

1. Verwandte in gerader Linie, Geschwister, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner,
2. Personen aus maximal zwei verschiedenen häuslichen Gemeinschaften,
3. die Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen,
4. zwingend notwendige Zusammenkünfte aus betreuungsrelevanten Gründen, handelt.

Aktuell können wir euch nur ein begrenztes Kursangebot anbieten:

Einsteiger Kurs Toprope

Einsteiger Kurs Bouldern

Schnupperklettern

Vorstiegskurse

Technikkurse

Sturztraining

Trainingsgruppen ab 10 Jahren

Nein, wir nehmen auch weiterhin neue Gäste auf. Wir können nur leider noch keine Einsteigerkurse anbieten.

Der Shop hat geöfffnet. Im Shop gilt natürlich Maskenpflicht. Wenn ihr ganz dringend etwas benötigt und der Shop nicht fest besetzt ist, findet sich wahrscheinlich ein Teammitglied, um auch außerhalb der Öffnungszeit etwas zu verkaufen. Längere Schuhberatungen gehen dann aber leider nicht.

Yoga findet wieder statt!
ihr müsst euch bitte einen Timeslot buchen.